11. Juli 2015

Im Vogelparadies?

Erwartungen erfüllen sich nicht automatisch.



Uknö, 35km nördlich meiner Wahlheimatstadt, ist ein Vogelparadies. Das Brutgebiet liegt am Rande eines Sees mit verschilfter Uferzone. Neben Vögeln treiben sich hier jede Menge andere Fluggetiere herum, die sich an diesem Tag in erträglichen Grenzen hielten. Glücklicherweise hatten wir den Beobachtungsturm zwischen Wald und Seeufer für uns.

Zu sehen war: nichts ....   und aus dem Nichts wurde im Laufe der nächsten Viertelstunde ein "fast nichts". Für mich (noch) unerklärlich, was dort passiert ist, wo sich jede Menge, manchmal seltener Vogelarten sozusagen die Türklinke in die Hand geben.

Auffallend nur, dass sich der Schilfgürtel extrem ausgebreitet hat, aber zumindest die Vogeleltern sollten dann und wann ihren Nachwuchs füttern, der Flugbetrieb in vollem Gange sein. Die meisten hier lebenden Vögel lieben einen versteckten Nistplatz im Schilf.






Auf unsere Kosten kamen wir dann doch und zwar paarweise, gleich drei Mal: Kormoran, Graureiher und Kranich.







Keine Gänse, aber Kraniche fliegen zu Katjas "In heaven" .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen