10. Oktober 2015

OM ? ....


Das "OM" wird im ältesten Zweig des Buddhismus, der Theravada-Tradition allerdings nicht verwendet (hier heißt sie "Buddho"), sondern ist Meditationssilbe des vielleicht mehr bekannten "Tibetischen Buddhismus".

Wie es auch ist, die Ruhe und Ernsthaftigkeit des Ortes ist umgeben von Humor und vom Frankenwald.



Obwohl dem Fichtelgebirge so nahe gelegen, gestaltet sich der Frankenwald anders. Für meinen Eindruck vielfältiger. Hier dominiert Mischwald, der dementsprechend beginnt, sein herbstliches Erscheinungsbild anzunehmen. Das ist dieses Jahr wirklich prächtig bunt, sogar durch den feinen Nebelschleier.




Der Rundweg führt durch den Klosterwald hinauf auf einen Hügel. Dort reicht der Blick bis zum nächsten Waldrand. Einzelgehöfte wechseln sich mit Wiese und Wald ab.




Ein wunderbarer Fleck, um zu sich zu kommen. Der weitgehend grau verhangene Himmel unterstreicht und fördert das. Schließlich endet unser Rundweg dort, wo wir ihn begonnen haben. Und das ist wie im Leben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen