3. Oktober 2015

Phantasie oder Second-Hand









Aus zwei mach eins. Die Programme machen es möglich.

Ist ein Bild weniger attraktiv, wenn man weiß, dass es so nicht fotografiert, sondern am PC entstanden ist? Warum ist das so? Fehlt das Gefühl, ein echtes Erlebnis nachzuerleben? Ist das der Auslöser für das "Second-Hand-Gefühl"?

Wie steht ihr zur Bildbearbeitung? Wenn ja, in welchem Umfang?

Diese Collage geht zu "In Heaven" einem Projekt der Raumfee.

Kommentare:

  1. Guten Morgen
    Hmm, komisch, aber so arg bearbeitete Bilder empfinde ich, wenn ich es dann überhaupt weiß/erkenne, eher als Betrug. Das hört sich jetzt hart an, ist nicht ganz so krass gemeint. Mir gefällt halt einfach besser das tatsächlich echt Gesehene. Gegen eine Bearbeitung, um die Farben o.ä. zu optimieren habe ich dann seltsamerweise nicht solch eine Abneigung. Gerne würde ich mich mal in einem Bildbearbeitungsprogramm gut auskennen, um Collagen erstellen zu können oder Fotos für Postkarten zu bearbeiten... Irgendwann werde ich mir die Zeit mal nehmen. Deine Fotos finde ich gut gelungen.
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    Betrug, so finde ich das, trifft es genau, wenn daraus ein Vorteil entsteht, der anders nicht zustande gekommen wäre. Im Falle eines Profifotografen wurde ein 1.Preis zu Recht aberkannt. Als kreatives Mittel ist es nicht wegzudenken und macht Spass!

    Gruß aus Schweden
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Moin, moin. Ich bin kein Freund von Bildbearbeitungsprogrammen und benutze es auch nicht. Das reale Foto muss so gelungen sein, dass es einmalig wirkt. Seinerzeit, bei der analogen Fotografie, mussten die Fotografen und auch wir das Motiv und die Perspektive genau überlegen. Ich war vor einiger Zeit bei einem Vortrag eines PROFIS, der genau diese Methode und Fotokunst vertritt. Und seine Fotoausstellung war umwerfend !!
    Deine Fotos gefallen mir und ich probiere weiter irgendwann mal ein tolles Mondbild hinzu bekommen ::))
    Gruß von
    heiDE

    AntwortenLöschen
  4. Hallo heiDE,
    weißt Du, ob es eine Internetseite über diese Ausstellung gibt?

    Es ist schon ein anderes Fotografieren geworden durch die Möglichkeit Bilder verwerfen zu können. Trail und Error wären in der analogen Fotografie teuer geworden, wenn auch alle (?) Fotografen selbst entwickelt haben. Für ein paar Mondfotos habe ich jedenfalls viel Trail gebraucht vom Error ganz zu schweigen ..... Dann ist die Freude umso größer, wenn es das erste Mal richtig gut wird.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll geworden - aus zwei mach eins, ein ganz besonderes Bild ist es nun und sieht auch total echt aus, haette nie gedacht, dass das eine Fotomontage ist.

    (Groesse steht immer in der Beschreibung, Rueckseite ist aus einfarbigem Stoff.) :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ah, now I understand.
    Schau nochmal, unter 'Look here', geht der link zum shop auf, da siehst Du die Groessen.

    AntwortenLöschen
  7. Das übereinander gelegte Foto sieht großartig aus! Daran gibt es nix zu rütteln - völlig egal, wie es entstanden ist. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  8. :-). Die Möglichkeiten das Bild mit einem andern zu vervollständigen reizt sehr. Hier bietet es sich an. Und stimmt, ein Bild bleibt ein Bild, egal wie es entstanden ist ... der Wahrheit zuliebe halt eone Montage.

    Lieben Gruß nach Bremen
    Beate

    AntwortenLöschen