2. April 2016

Nur ein Wort - Himmelsteiche

Ohrwürmer sind Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf wollen. So etwas gibt es bei mir auch mit Wörtern. Neulich unterwegs setzte sich mit dem Wort "Himmelsteiche" so ein Gedankenwurm fest.

Der Wurm drehte sich solange, bis er sich am -st- in der Wortmitte fest biss. Niemand kennt alle geographischen Bezeichnungen. "Warum sollte es nicht Himmel-steiche geben", fragte sich der Gedankenwurm. Da trat ihm jemand entgegen: "Nee, nie damit ist ein Baum gemeint, die Himmelst-eiche, ist doch klar. Bis der Gedankenwurm entschied, dass doch das "s" vom "t" zu trennen sei und es "Himmels-teiche" heiße, war das blaue Hinweisschild "über alle Berge"...



... und die himmlischen Bilder für "In Heaven" geboren:







Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    anbsolut genial deine Wortspielerei... In Haeven sind wundervolle Fotos, die allesamt berühren, wundervoll aufgenommen.
    Ein sonnenschönes Wochenende.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  2. Solche Spiegelungen sind immer wieder spannend!
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und in wellenbewegtem Wasser sind das manchmal wahre Kunstwerke.

      Lieben Gruß
      Beate

      Löschen
  3. ich las erst Himmelstreiche lach was für Namen es gibt und man kann da einiges davon ableiten .. schön deine Fotos mit der Ente finde ich so berührend aber auch die anderen wie es sich spiegelt die Wolken im Wasser...
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Himmelstreiche" ist klasse, Elke ... ja, ja manchmal spielen einem die Gedanken tatsächlich jede Menge Streiche. Abgesehen davon habe ich bei diesem Wort gestaunt, denn wenn man genau hinsieht ist in einem einzigen Wort das Phänomen tatsächlich hinreichend beschrieben, wenn sich der Himmel im Wasser spiegelt. Das war ein kluger Mensch!

      Dir (Euch) auch einen schönen, sonnigen Sonntag, liebe Elke
      Beate

      Löschen
  4. sehr schöne Reflektionen.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder, und Wort-Gedankenwürmer habe ich auch gelegentlich. Himmelsteiche lädt aber auch wirklich dazu ein ;-)
    Wünsche dir eine wunderschöne Woche mit vielen Wort-Würmern,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das wäre mir mit diesem (W)Ort sicher genauso gegangen - Himmel-s-t-eiche, herrlich!
    Wenn man es mit hohenloheschem Zungenschlag ausspricht, klingt es direkt himmelsstürmerisch: "Ich mechd amol in Himmel steiche..." (auf einer Himmelsleiter oder so).
    Wir freuen uns auf der Fahrt Richtung Österreich immer auf den Wegweiser nach "Wurmansau"... und dann kommt in Österreich auch noch "Fischamend". ;-)
    Frühlingsgrüße!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Schöne gedankengewurmte Bilder.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen