19. April 2016

Und plötzlich passierts, ...

... es ist Frühling und






Kirschblütenzeit








verlinkt mit "In Heaven" von Raumfee Katja

Kommentare:

  1. Liebe Beate
    jetzt ist er auch bei dir an gekommen der Frühling und du unterstreichst ihn mit schönen Erlebnisfotos!
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Frühlingszeit!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist die Zeit, in der der Himmel grün wird, nämlich dann, wenn die grünen Blättchen der Birken vor dem Wohnzimmerfenster das Blau des Himmels langsam zudecken, ein grünes Dach eben. Das ist wahrlich ein Erlebnis!

      Gruß nach Cuxland,
      Beate

      Löschen
  2. wunderschöne Bilder,
    LG susa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate, du machst so schöne Bilder. Und dein letzter Kommentar bei mir hat mich so glücklich gemacht. Du bringst die Dinge so wunderbar gekonnt auf den Punkt. Danke dafür! Unsere Zierkirsche im Garten braucht noch etwas Zeit. Unglaublich, wie frisch es immer noch hier ist. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun blühen Zierkirschen! Nach dem Frost heute Nacht wird die Freude darüber von kurzer Dauer sein. So ist der April auch, unberechenbar. Mir fällt dann immer ein Wort ein: "Bestand hat nur der Wandel".

      Liebe Grüße,
      Beate

      Löschen
  4. Der Regenbogen ist so schön und der Mond auch. Am schönsten aber sind die Blüten. Sie sind der Frühling, der sich auch hier langsam überall breit macht. Endlich.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Kürze beginnnt es dann zu schneien. Ja, ja im Ernst, es schneit rosa Blütenblätter, die alle am Rand des grünen Wiesenmeeres liegen bleiben, wie Meeresschaum. Das Schauspiel ist fast genauso schön wie die Blütezeit. Hier verschwindet der Frühling einen Tick schneller, alles drängt sich durch den kurzen Sommer zusammen, ... eine eigenartige Hektik!

      Lieben Gruß,
      Beate

      Löschen
  5. Kirschblütenzeit - und Regenbogenzeit, Mondzeit, Weidenkätzchenzeit: April eben! Einfach wunderbar! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Tage sind wirklich prächtig und bieten an Naturschönheit, was es gibt. Sicher ist es deshalb so auffallend, weil der Winter zäh und lang ist. In diesem Jahr habe ich punktgenau den Tag erlebt, an dem die "Bäume ausschlugen". Mir ist nichts passiert :-).

      Löschen
  6. Liebe Beate,
    nach dem Winter, solche Naturschönheiten sind etwas ganz Besonderes, zauberhaftes, fast magisches... absolut geniale Fotos,zum träumen schön...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen