5. Mai 2016

Drei Blüten und eine Kerze

Als ich aufwachte war es halb sechs. Durch die Schlitze im Jalousie konnte ich sehen, dass es ein sonniger Morgen sein würde, zu schön, um "meinen Morgen" zu verschlafen. Also stand ich auf.

Der Kaffee war routinemäßig schnell gemacht. Aber da war noch etwas, das ich mir genau für diesen Tag aufgehoben hatte und das ich auf der Kaffeetafel nicht vergessen wollte. Vor einiger Zeit bekam ich eine Bienenwachskerze geschenkt. Das Besondere daran ist, von dieser Kerze kenne ich die Bienen, die das Wachs dazu spendiert haben.

An "meinem Morgen" sollte die Kerze das Frühstück ein wenig festlicher gestalten. Die ruhige, schöne Flamme stand für so Vieles aus meinem Leben. Die Gedanken unternahmen eine Wanderung durch die Jahre, während die Flamme Millimeter für Millimeter aus dem Wachs wieder Licht und Wärme werden ließ. Alles kehrt zurück zu seinem Ursprung und wir sind es eigenartiger Weise gewohnt, die Zusammenhänge in der Negierung anzuerkennen:

Ohne Sonne keine Blüten, ohne Blüten keine Bienen, ohne Bienen kein Wachs, ohne Wachs keine Kerze, ohne Kerze kein Licht.

Und um zu unterstreichen, was eigentlich Leben ist, hat mir "Mutter Natur" gleich "drei Blüten" an meinem Tag geschenkt: die der Erdbeeren, des Pflaumenbaumes und des Kirschbaumes. Ich fühle reich beschenkt.




Kommentare:

  1. Liebe Beate, was gibt es schöneres wie so den morgen zu starten.. mit diesen wunderabren Geruch von der Bienenkerze und die Gedanken von den Bienenschwarm und die Geschenke aus der Natur die in diesem Augenblick blühen!
    Schöne Tage wünsche ich dir in Muttersnatur mit viel Sonne!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elke! Die Morgenstunde hat wirklich etwas Besonderes: Frisch und neu zeigt sich der Tag, jetzt ist es auch sehr bald hell. Kaum jemand ist unterwegs und man hört draußen (fast) nur Vogelgezwitscher. Eine gute Zeit für die eigene Stille.

      es grüßt Dich herzlich,
      Beate

      Löschen
  2. Hast Du etwa Geburtstag? Darf man Dir gratulieren? Wenn Du keinen Geburtstag hast, dann sei Dir trotzdem ein schöner Tag gewünscht. Und laß Dich weiter beschenken mit Sonne und Wärme und Heiterkeit.
    Ganz lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Glückwunsch, liebe Katala! Es war wirklich ein rundum schöner Tag, mit zufälligen Gästen und unerwartet herzerwärmenden Ereignissen. Die Sonne und der Garten haben den Tag formvollendet. Da blieben keine Wünsche offen.

      Ein Stück "vom gelungenen Kuchen" schicke ich Dir,
      Beate

      Löschen
  3. Liebe Beate,
    alles Liebe, Glück und Segen wünsche ich dir, wenn dein Tag nun schon wieder ein paar Tage zurückliegt. Still in den Tag zu starten, gerade am ganz frühen Morgen, ist etwas besonders Schönes und gibt Gelegenheit zum Gedankenreisen. Gleichförmige Arbeit empfinde ich ebenfalls als solche Momente. Licht, Wärme, Wachsen, Sommer - im Norden bestimmt nochmal eine ganz andere Bedeutung als für uns. Gerne würde ich von der Sonne etwas hochschicken - wie damals auf der Rutsche....

    AntwortenLöschen