25. Juni 2016

In Saus und Braus

"Mittsommer" das ist für viele Gäste eines der Zauberwörter des Nordens. Gestern Nachmittag wurde an verschiedenen Orten des Landes zum Tanz um die Majstånge geladen, die übrigens ein Mitbringsel deutscher Einwanderer ist und sich geradewegs vom Maibaum ableitet ( O-Ton Schwedisches Fernsehen).



Wie überall, so ist auch das Leben in Schweden Veränderungen unterworfen. Die meisten Menschen leben in Zentren und was touristisch gesehen als Attraktion aufrechterhalten wird, verebbt als Tradition in der Bevölkerung, auf dem Land weniger, als in der Stadt.

Auf verschiedene Arten habe ich den Mittsommertag schon verbracht und für mich ist die Art, wie ich den Tag in diesem Jahr verlebt habe, die Schönste: "In Saus und Braus". Dass man das auch anders verstehen kann, als gewöhnlich, bedurfte eines Blitzgedanken und eines kurzen "Ja, stimmt".



Ich muss vorweg nehmen, Midsommar ist Weihnachten mit Erdbeeren. Da nützt auch die Umetikettierung von gewöhnlichem Sill zu Midsommarsill nichts. Kulinarisch gesehen befinden wir uns in der Diaspora. Es wirkt inzwischen auf mich wie "Essen aus der Retorte". Das erste Mal bleibt es allerdings schon ein Erlebnis, das Midsommar-, Jul- oder andere Feste -bord, wie der Tisch mit dem Festessen genannt wird.

So hat mein "Saus und Braus" auch nichts mit dem Geschmackssinn, sondern mit Gehör, Nase und Augen zu tun. Es ist der Saus und Braus in der Natur, der sich gestern ganz besonders hervortat, weil es warm und sonnig war. Das gab es an Mittsommer lange nicht mehr so ausdauernd.







Insektensummen, Vogelgesang, Windsäuseln und Farbfeuerwerke ergaben mein Menue zu Midsommar, ein "Saus und Braus" der anderen Art.

video


Kommentare:

  1. Das Wetter von Vv ist noch immer, neben dem hiesigen, dem von Ballachulish, Skye, Inverness und Oban in meinem Telefon eingespeichert. Eine kleine aber stete Art der Verbindung und der Erinnerung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß Vv zu schätzen! Als ich vor zwei Tagen an dem besagten Vver Hotel vorbei fuhr dachte ich an Euch. Das nächste Mal gibt es ein Foto. ;-).

      Midsommargrüße
      Beate

      Löschen
  2. Hach, soo unkulinarisch sieht das aber gar nicht aus auf deiner Mittsommertafel! Die Käse-Erdbeer- stammt wohl doch nicht aus der Re-Torte, oder? :-) Und vom Heringssalat würde ich sofort mitessen.
    Was ist das für eine wunderschöne Pfingst-(bzw. Mittsommer-)rose? So eine hab ich noch nie gesehen, mit einer so offenen Blüte.
    Liebe Grüße und eine zweite Sommerhälfte mit mehr Sommerwetter,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Käse-Erdbeer (Erdbeeren vom Waldhof/Quark = kesella von ARLA) ist aus meiner Backstube und der Hering etc ist ein Julbord im Restaurant. Die Pfingstrose war bereits im Garten. Ich werde mich aber erkundigen, was es für eine Sorte ist. Hier gibt es die tollsten, sogar mit üppigem Rosenduft und in gefüllt, rosa mit hellrosa!.

      das Allerbeste und liebe Grüße
      Beate

      Löschen
  3. Alles sieht so toll und verführerisch aus auf dem Tisch und das Wetter spielte auch so schön mit!Nah da hast du auf deine Art und Weise dieses Fest gefeiert.
    Deine Blumen sehen auch so so schön aus und das Video ist klasse da hört man die Geräusche!
    Gefällt mir und so sende ich dir einen schöne Zeit
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen