8. Juli 2017

Achtung giftig! - Momentaufnahmen


Eine kleine Walze in Querstreifen bahnte sich ihren Weg auf der Pflanze am steinigen Ufer der Insel Händelöp. Und damit aus ihr im kommenden Jahr ein wunderschöner "Schwalbenschwanz" werden kann, hat Mutter Natur ausgiebig in die Farbkiste gegriffen.

"Achtung giftig" heißt das Signal und warnt alle potentiellen Fressfeinde, sich an dem Wonneproppen gütlich zu tun. Er selbst kennt nichts anderes als fressen. Groß und stark zu sein für den wahrlich nicht einfachen Prozess der Metamorphose, ist das allein gültige Ziel.




Kommentare:

  1. Hallo Beate,

    der sieht ja interessant aus. Als Warnfarbe sollte das sehr wirksam sein denke ich.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nachtfalke,
    nun wäre es sehr interessant im kommenden Jahr den entsprechenden Schmetterling vor die Linse zu bekommen. Diese auffallende Art kommt nicht mehr so oft in Schweden vor, konnte ich dazu lesen.

    Gruß an die Nordsee,
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate
    *wow* was für Fotos das sind!!!
    So eine schöne Raupe habe ich auch noch nicht auf meiner Linse gehabt um so mehr freue mich dass du sie gefunden hast .. toll wie intensiv ihre Warnsignalfarbe ausgeprägt ist!
    Braucht sie denn so lange bis sie ein Schmetterling wird das wäre ja über den Winter!!!
    Schade dass er kaum mehr vor kommt bei euch!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    vielen Danke :-). Ja, bis der Schmetterling schlüpft dauert es tatsächlich bis nächstes Jahr. Vorher verpuppt sich die Raupe aber noch und sieht dann wieder anders aus. Ich bin wirklich schon sehr gespannt, ob ich im kommenden Sommer den Schwalbenschwanz dort fliegen sehe. Dir (Euch) ein wunderschönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen